Kostenlose Pflegehilfsmittel durch die boncura GmbH & Co. KG

Kostenlose Pflegepakete erleichtern die heimische Betreuung

In der letzten Zeit wurde viel über die Probleme gesprochen, unter denen die Pflege von hilfsbedürftigen Personen in Deutschland leidet. Dass Pflegeheime in einer populären TV-Sendung an den Pranger gestellt wurden, ist dabei nur die Spitze des Eisbergs medialer Berichterstattung. Auch unter dem Eindruck dieser Meldungen versuchen Viele, sich in Eigenregie um ihre Angehörigen zu kümmern.

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Diesen Ansatz unterstützt ein politisches Reformpaket, dass die Pflege dort erleichtern soll, wo Pflegebedürftige die persönlichste Unterstützung erhalten: Zuhause, durch die Familie. Wie es mit abstrakten Regelwerken so häufig ist, steckt auch hier die konkrete Hilfe im Detail. Denn seit dem 1. Januar 2015 ist es möglich, kostenlose Pflegepakete zu beantragen. Wenn auch limitiert auf 40 Euro, bilden diese kostenlose Pflegehilfsmittel einen zentralen Baustein im Aufbau der häuslichen Pflege.

Auf der Suche nach einem Anbieter für kostenlose Pflegepakete sollte darauf geachtet werden, dass das Unternehmen nicht nur den Versand der kostenlosen Pflegehilfsmittel übernimmt, sondern sich auch um den Kontakt mit der Pflegekasse kümmert. Im Idealfall übernimmt der Anbieter sogar mögliche gesetzliche Zuzahlungsforderungen durch die Pflegekasse.

Sollte die Entscheidung auf die häusliche Pflege fallen, ist die Beantragung kostenloser Pflegehilfsmittel nur folgerichtig. Denn diese kostenlosen Pflegepakte helfen den Angehörigen, ihren Verwandten zu helfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.